Wertermittlung bei Wohn- und Geschäftshäuser

Als Wohn- und Geschäftshäusern werden üblicherweise Gebäude mit einer Mischnutzung bezeichnet. In der Stadt Leipzig werden unter dieser Rubrik beispielsweise Gebäude mit einem Gewerbeflächenanteil > 20 % aufgeführt.

Hierbei gibt es signifikante Unterschiede hinsichtlich

- tatsächlicher Anteil der Wohnungen

- Nutzung des Erdgeschosses (Einzelhandel, Büro, Praxis usw.)

- Ausgestaltung der einzelnen Gewerberaummietverträge u.a.m.

Wertermittlung bei Geschäftshäuser

Geschäftshäuser sind i.d.R. reine Gewerbeobjekte. Wohnung sind hier nicht oder in nur sehr geringen Maß vorhanden.

Bei diesem Objekten steht die Rendite im Vordergrund. Die Analyse und Auswertung der Mietverträge hinsichtlich der vereinbarten Bedingungen (z.B. Teilinklusivmiete) bilden einen der Schwerpunkte einer Wertermittlung.